9c

Tiere der Reblandschaft

Erfreulich breit ist die Artenvielfalt am Wartberg. Besonders die Trockenmauern, Brachen und Haine sind Lebensraum vieler Tiere – die manchmal auch willkommene Nützlinge für den Wengerter sind.

expand_more

Segelfalter

Ablage der Eier auf Schlehen und Weißdorn, die als Futterpflanze für Raupen dienen.

expand_more

Schlingnatter

Wärmeliebend, ernährt sich auch von Eidechsen in Trockenmauern und Felsspalten.

expand_more

Mauereidechse

Wärmeliebend, bevorzugt Trockenmauern.

expand_more

Mauswiesel

Lebt in den mehrjährigen Brachflächen vor Anpflanzung neuer Rebstöcke.

expand_more

Haus- und Gartenrotschwanz

Brütet in den Hohlräumen von Steinhaufen und Trockenmauern.

expand_more

Gelbbauchunke

Laicht beispielsweise in ausgefahrenen Wagenspuren.

expand_more

Rebhuhn

Lebt in den mehrjährigen Brachflächen vor Anpflanzung neuer Rebstöcke.

expand_more

Steinschmätzer

Brütet in den Hohlräumen von Trockenmauern und Steinhaufen.

expand_more

Erdkröte

Ruht tagsüber bevorzugt unter Steinen und zerfallenen Mauern.

expand_more

Blindschleiche

Sucht sonnige Stellen zum Aufwärmen.

expand_more

Feldhase

Lebt in den mehrjährigen Brachflächen vor Anpflanzung neuer Rebstöcke.